- Steuerncheck.net - http://www.steuerncheck.net -

Fehlerfrei Steuern erledigen mit der richtigen Steuersoftware

Das Steuerrecht ist ein komplexes Gebiet, auf dem sich gerade Laien oft nicht ausreichend auskennen. Wollen Sie Geld für den Steuerberater sparen und Ihre Steuererklärung selbst machen, verschenken Sie unter Umständen Geld. Kennen Sie sich wirklich mit allen Regeln des Steuerrechts aus und wissen Sie ganz genau, wie hoch Ihre Freibeträge sind und was Sie alles in der Erklärung angeben können? Auch wenn Ihr Wissen in diesem Bereich beachtlich sein mag, kann es doch sein, dass ein paar Lücken vorhanden sind, die Ihnen bares Geld kosten. Nicht immer ist ganz klar, was man alles absetzen kann und was man unbedingt absetzen sollte. Das ist auch kein Problem, Sie können nicht alles wissen, schließlich sind Sie auch kein Steuerberater.

Zu Ihren Steuerunterlagen bekommen Sie immer eine Erklärung des Finanzamtes zugeschickt, die Ihnen zugleich als Ausfüllhilfe dienen soll. Doch auch hier ist nicht alles haargenau erklärt. Oft sind diese Ausfüllhilfen auch noch etwas ungenau beschrieben, was die Sache nicht vereinfacht. Sie können auch nicht alte bereits ausgefüllte Vordrucke aus den Vorjahren verwenden, weil es immer wieder Änderungen gibt und sich auch die Formulare immer wieder ändern.

Sind Sie jetzt immer noch der Meinung, dass Sie keinen Steuerberater zu Hilfe nehmen möchten, sollten Sie zumindest in eine andere Hilfe investieren. Fragen Sie auf keinen Fall Ihren Nachbarn, der sie angeblich so gut mit dem Thema auskennt und auch auf die Familie, ist hier nicht immer Verlass.

Legen Sie das Geld gut an und kaufen Sie sich eine gute Steuersoftware.

Eine Steuersoftware kann Ihnen helfen

Vielleicht haben Sie schon einmal von Steuersoftware gehört oder diese in einem Laden stehen sehen. Investieren Sie doch Ihr Geld in diese Software.

Sie können damit die Steuer nach dem

erledigen.

Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand:

Die Software ist mit allen wichtigen Regeln für Ihre Steuererklärung vertraut und erklärt Ihnen genau, wie Sie was auszufüllen haben.

Machen Sie einen groben Fehler, erkennt die Software diesen und weist Sie auch darauf hin.

Auf diese Art verschenken Sie kein Geld und können vielleicht sogar mit einer Steuerrückzahlung rechnen.

Sie müssen keine dicken Bücher wälzen und sich Jahr für Jahr darüber erkundigen, was sich alles geändert haben könnte.

Sie werden sehen, im Nu ist Ihre Steuer erledigt, nur sämtliche Rechnungen sollten Sie natürlich zur Hand haben, damit Sie die Daten auch in Ihren Computer eingeben können. Sie werden sehen, mit der Steuersoftware sind Sie viel schneller mit der Steuer fertig und können sich wieder auf die schönen Dinge des Lebens besinnen. Ab jetzt müssen Sie die lästige Steuer nicht bis auf den letzten Termin aufschieben, sondern können gleich zu Jahresbeginn voller Tatendrang an die Sache gehen. Probieren Sie es unbedingt aus, es ist so einfach und unkompliziert.

Auch Steuerberater profitieren davon

Als Steuerberater haben Sie viel um die Ohren und die Organisation in der Kanzlei ist unwahrscheinlich groß. Mit einem guten Computersystem lässt sich diese Arbeit ungemein erleichtern und viele Abläufe organisieren sich fast von alleine. Suchen Sie nach einer Software für Steuerberater, die ganz auf Ihre Wünsche abgestimmt ist. Ob Kanzlei-Organisation, Lohnabrechnung oder die Verwaltung der Mandanten – es gibt gute Komplettpakete die alle wichtigen Bereiche abdecken.

Für Sie ist das von großem Vorteil, weil Sie nicht mit vielen verschiedenen Programmen arbeiten müssen und bei Systemfehlern immer einen festen Ansprechpartner haben.

Kein Steuerberater arbeitet heute ohne Computer und einer gute Software!

Die Auswahl auf dem Markt ist groß

Bei der großen Auswahl an Steuersoftware werden Sie vielleicht schnell den Überblick verlieren, gerade dann, wenn Sie bisher noch keine Software dieser Art verwendet haben. Einen leichten Einstieg und umfangreiche Funktionen bieten hier zum Beispiel Applikationen wie sie im Haufe Shop unter http://shop.haufe.de/steuern zu finden sind.

Sie wollen ein gutes Programm, das leicht verständlich ist und Sie nicht mit Fachchinesisch überfordert. Natürlich sollte es auch nicht zu teuer sein, denn dann hätten Sie gleich einen Steuerberater aufsuchen können.

Vor allen Dingen muss Ihr Programm Fehler die Sie eingeben erkennen und Ihnen anhand Ihrer Angaben auch gleich eine Berechnung geben können.

Sie sehen, Ihre Anforderungen an eine Steuersoftware sollten groß sein, erwarten Sie hier nur das Beste und keine Software, die Sie schon bei kleinsten Problemen im Stich lässt. Sie sind ein Laie und brauchen die Software als Hilfe und um natürlich vielleicht auch noch ein wenig Steuern zu sparen. Haufe bietet hier zum Beispiel gute Lösungen an.