Kategorien:

Artikel aus der Kategorie "Selbständigkeit":

Kapitalgesellschaften: Frist und Ordnungsgeld

Kapitalgesellschaften und Beteiligungsgesellschaften, z. B. in Form einer GmbH oder GmbH & Co. KG müssen stets die Fristen zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses beachten – andernfalls drohen empfindliche Strafen bei Nichteinhaltung der Frist zur Veröffentlichung. Alle Kapitalgesellschaften und...

Anzeige

PKW Überlassung und Umsatzsteuerpflicht

Firmen, die auf einen Kostenvorteil bedacht sind, nutzen gerne das Outsourcing an freie Mitarbeiter, die als selbständige Handelsvertreter die Produkte des Betriebes bewerben und vertreiben sollen. Oft werden neben der Provision allein auch weitere Boni wie...

Privatentnahme: Entnahmegewinn auch bei Immobilien auf Fremdgrundstücken

Die Privatentnahme und Überführung von Betriebsvermögen in Privateigentum wird vom Finanzamt neben den Dienstreisen bei Selbständigen stets sehr kritisch beäugt, da hier oft sehr große Möglichkeiten bestehen, das Privateigentum ohne steuerliche Mehrbelastung zu vermehren und gleichzeitig...

Verpachtung: Inventar keine wesentliche Betriebsgrundlage

Wenn ein Erbe oder Nachkomme innerhalb der Familie den Familienbetrieb oder eigenen Betrieb nicht fortführen möchte, so bietet sich aus steuerlicher Sicht auch der teilweise Verkauf und die Verpachtung des Betriebs an. Aber: Hierbei gibt es...

Betriebsausgaben steuerlich geltend machen

Arbeitnehmer betrachten Selbständige oft ein wenig neidisch und sind der Meinung, dass Selbständige mehr oder weniger alles absetzen können. Das ist natürlich nicht korrekt, denn im Grunde gilt vor allem bei den Betriebsausgaben für Selbständige das...

Anzeige

Negative Einkünfte bei Selbständigkeit

Bei Selbständigen muss das Geschäft nicht immer zwangsläufig gut laufen – vor allem bei Existenzgründung kann es durchaus vorkommen, dass man negativ wirtschaftet, also entsprechend Verluste anstatt Gewinnen einfährt. Doch was sagt das Finanzamt dazu? Wie...

Selbständig: Dienstreise von der Steuer absetzen

Natürlich kann man nicht nur als Arbeitnehmer, sondern auch als Arbeitgeber den Firmenwagen / Dienstwagen von der Steuer absetzen. Aber man kann auch die Dienstreise von der Steuer absetzen, zuzüglich möglicher Übernachtungskosten und der Verpflegungskostenpauschale sowie...