Kategorien:

Artikel aus der Kategorie "Steuern sparen":

Fällt beim CFD Handel die Abgeltungssteuer an?

Steuerlich betrachtet gehören Differenzkontrakte zu den Termingeschäften. Wie die meisten Kapitalerträge fallen diese deshalb unter die Abgeltungssteuer. Der pauschale Steuersatz beträgt 25 Prozent plus Solidaritätszuschlag sowie eventuell noch Kirchensteuer. Bei CFD-Brokern mit Sitz in Deutschland wird...

Anzeige

Wettsteuer in Deutschland

Zum Juli 2012 wurde hierzulande die Wettsteuer eingeführt. Buchmacher in Deutschland sind dazu verpflichtet eine Wettsteuer von 5% zu berechnen. Dies wirkt sich natürlich in erheblichem Maße auf die möglichen Wettgewinne an. Da die Steuerberechnung je...

Wie werden Gewinne aus Binären Optionen versteuert?

Binäre Optionen zählen zu den Derivaten, sodass die Gewinne zu den Kapitalerträgen gehören. Auf Gewinne aus Binären Optionen müssen wie auf alle Einnahmen aus Kapitalerträgen auch in Österreich und Deutschland Steuern entrichtet werden. In Deutschland werden...

Viel Arbeit für den Steuerberater beim Immobilienkauf: trotz höherer Grunderwerbsteuer – Steuern sparen möglich?

Die Bundesländer haben verstanden, dass man mit der Grunderwerbsteuer viel Geld verdienen kann. Gleich vier Bundesländer haben, beziehungsweise werden den Steuersatz in 2015 erhöhen. Viele Käufer nutzen die Gunst der Stunde, geht es doch im Einzelfall...

Gewinne aus binären Optionen richtig versteuern

Gute Gewinne aus binären Optionen lassen den Trader strahlen. Allerdings ist der Trader mit binären Optionen wie jeder andere Anleger von Kapital in Deutschland verpflichtet, seine Gewinne ordnungsgemäß zu versteuern. Diese Gewinne gelten als Kapitalerträge. Somit...

Anzeige

Die Brokerauswahl

Kaum ein Thema beschäftigt Anleger so sehr wie die Abgeltungssteuer und die gestrichenen Möglichkeiten der Verrechnung von Verlusten aus einer Einnahmequelle mit Gewinnen aus einer anderen. Nur wenige Sparer gehören zu der Einkommensgruppe, dass sie über...

Der Verlustrücktrag

Anleger, die im laufenden Jahr Verluste aus ihren Kapitalanlagen verzeichnen, im vorherigen Jahr jedoch Gewinne erzielten, können die Steuerschuld auf die Vorjahresgewinne im Nachhinein noch senken. Der Schlüssel dazu ist der Verlustrücktrag. Dies ist jedoch nur...