Kategorien:

Artikel aus der Kategorie "Steuern sparen":

Steuerabkommen Deutschland – Schweiz: Freibrief für Kriminelle?

Nicht nur die Opposition in Deutschland hat gegen das geplante Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz Bedenken angemeldet, sondern auch Strafverfolgungsbehörden können die einhellige Freude nicht wirklich nachvollziehen. Dies liegt jedoch weniger daran, dass das Steuerabkommen...

Anzeige

Außergewöhnliche Belastungen: Kosten für private Lebensführung nicht absetzbar

Kosten, die für die private Lebensführung entstehen, kann man nicht im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen von der Steuer absetzen, selbst wenn diese sekundär als Hilfsmittel zur Linderung oder Erleichterung einer Krankheit dienen können. So urteilte das Finanzgericht...

Steuererklärung: Antrag auf Fristverlängerung

Das Jahr endet, die Monate gehen ins Land – und schon wieder steht mit dem 31.05. der Stichtag für die Abgabe der Steuererklärung ins Haus und man hat wieder nichts fertig. Statt panisch in wenigen Stunden...

Steuererklärung: Abgabe zum Stichtag 31.05. verpasst – Hilfe!

Wer sich übers Jahr zu viel gezahltes Geld an den Staat mit einer Steuererklärung vom Finanzamt zurückholen möchte, der muss innerhalb der ersten 5 Monate des folgenden Jahres, also bis zum 31.05. des folgenden Jahres eine...

Mineralölsteuer und Pendlerpauschale: Vorerst keine Änderung

Trotz der steigenden Benzinpreise erteilte Bundesfinanzminister Schäuble (erneuten) Forderungen nach einer Anhebung der Pendlerpauschale oder einer temporären Absenkung der Mineralölsteuer eine Absage. Laut Schäuble sei in den eng umrissenen Haushaltsplänen des Bundes und der Länder aktuell...

Anzeige

Vermietung an Verwandte – Was ist wichtig?

Eine Vermietung an enge Verwandte wird vom Finanzamt meist sehr kritisch beäugt, denn nicht selten wird hierbei ein Scheinmietverhältnis vermutet, welches nur aus Steuergründen auf dem Papier existiert ohne tatsächlich zu bestehen – ähnlich wie bei...

Vermietung an Verwandte: Vorsicht vor Fremdvergleich

Wer eine Wohnung an Verwandte vermietet, der möchte mit dieser Vermietung selten das finanziell maximal am Markt Mögliche erzielen, sondern gewährt dienen häufig „Freundschaftspreise“, die nicht marktüblich sind. Was gutgemeint ist, kann steuerlich jedoch ernsthafte Konsequenzen...