- Steuerncheck.net - http://www.steuerncheck.net -

Online-Steuerberater: Vorteile und Leistungen für Freiberufler

Mit Internet-Steuerberatungen steht Freiberuflern eine interessante Alternative zu klassischen Kanzleien zur Verfügung. Vor allem der reduzierte Aufwand und niedrige Kosten sprechen für die Online-Dienstleister. Freiberufler entlasten sich finanziell und können sich stärker auf ihre eigentliche Tätigkeit konzentrieren.

Was Online-Steuerberatungen anbieten

Steuerberater im Internet übernehmen sämtliche Aufgaben rundum Steuererklärungen, genau wie Steuerberatungen vor Ort. Die Dienstleister setzen aber geschickt die Vorzüge des Webs ein. Mandanten laden alle wesentlichen Dokumente in einer Cloud hoch, sodass die Berater stets darauf zugreifen können. Das erspart persönliche Besuche beziehungsweise den postalischen Versand. Bei den meisten Anbietern wie Felix1 und Venvie können Freiberufler sogar ihre gesamte Finanzbuchhaltung online durchführen. Sie brauchen keine Unterlagen in Papierform mehr, sie arbeiten ausschließlich digital. Das reduziert Kosten und macht die Handhabung einfacher.

Effizient und kostengünstig

Der zentrale Vorzug einer Online-Steuerberatung liegt auf der Hand: Mit diesem Service gestalten Freiberufler ihre Buchhaltung professioneller und effizienter. Sie müssen nicht mühsam sämtliche Belege in Aktenordner sortieren und diese in eine Kanzlei schleppen. Stattdessen arbeiten sie vornehmlich digital in der Cloud, der Steuerberater kann sich bei Bedarf in das System einloggen und Korrekturen vornehmen. Die Software-Lösungen bei der Online-Finanzbuchhaltung zeichnen sich zudem durch Benutzerfreundlichkeit aus. Das Risiko von Fehlern sinkt zum Beispiel dank ausführlicher Erklärungen und gut strukturierter Eingabemasken. Nutzen Freiberufler dagegen eine Tabellenkalkulation für ihre Einnahmen-Überschuss-Rechnung, liegt die Gefahr an fehlerhaften Eingaben hoch. Hinsichtlich der Kosten gibt es ein weiteres Argument für Online-Steuerberatungen. Die meisten Anbieter legen Fixpreise für die unterschiedlichen Leistungspakete fest. Diese liegen erstens unterhalb der Preise, welche Kanzleien vor Ort fordern. Zweitens können Freiberufler besser planen, da sie die Kosten bereits im Vorfeld wissen. Bei vielen lokalen Beratern sieht das anders aus, diese versenden die Rechnungen erst danach. Entsprechend kann es zu bösen Überraschungen kommen.

Den besten Anbieter finden

Mittlerweile haben sich mehrere Online-Steuerberatungen auf dem Markt etabliert: Felix1, Pareton, Venvie und die Steueragenten sind bekannte Beispiele. Bestenfalls wählen Freiberufler nicht das nächstbeste Angebot, sondern vergleichen die Dienstleister. Ein wichtiges Kriterium stellen die Preise dar, die meist vom Leistungsumfang, dem Jahresumsatz und der Rechtsform abhängen. Auf den Homepages finden sich dazu transparente Informationen, bei einigen Online-Steuerberatungen auch Gebührenrechner. Den konkreten Leistungsumfang einer Steuerberatung können Mandanten selbst bestimmen. Felix1 offeriert zum Beispiel drei Pakete:

Darüber hinaus interessiert die Erreichbarkeit. Gute Dienstleister offerieren neben dem Kontakt per E-Mail und Formular Video-Chats, Telefon-Hotlines und sogar persönliche Beratungen vor Ort in eigenen Filialen oder Partnerkanzleien.