- Steuerncheck.net - http://www.steuerncheck.net -

Steuerfragen online kostenlos

Das deutsche Steuerrecht ist komplex und an vielen Stellen auch ziemlich kompliziert – kein Wunder also, dass diverse Unsicherheiten unter den Steuerpflichtigen bestehen. Manche versuchen die Steuerfragen online kostenlos zu lösen, andere wiederum wenden sich lieber an einen Steuerberater, um eine fachliche Auskunft zu erhalten. Einige Fragen, die eigentlich leicht zu beantworten sind, tauchen immer wieder auf.

Bis wann muss ich meine Steuererklärung abgeben?

Die Frist für die Einkommensteuererklärung läuft unter normalen Umständen jeweils am 31. März des Jahres, das auf den Veranlagungszeitraum folgt, ab. Das heißt also, man muss die Steuererklärung 2009 bis zum 31. März 2010 eingereicht haben, die Steuererklärung 2010 bis zum 31. März 2011, die Steuererklärung 2011 bis zum 31. März 2012 usw. Wer einen Steuerberater mit der Einkommensteuererklärung betraut, hat bis zum Ende des Folgejahres Zeit.

Was kostet ein Steuerberater?

Eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt. Zum einen orientiert sich die Höhe der Steuerberaterkosten an der so genannten Steuerberatergebührenordnung, die jedoch nur einen sehr groben Rahmen vorgeben. Außerdem hängen die Gebühren vom Umfang der Arbeit bzw. der Höhe des erwirtschafteten Umsatzes ab.

Was kostet die Mitgliedschaft im Lohnsteuerhilfeverein?

Es gibt viele Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland, und entsprechend gestalten sich auch die Mitgliedsbeiträge der Lohnsteuerhilfevereine unterschiedlich. Allerdings sind die Beiträge sozial gestaffelt und dem jeweiligen Einkommen angepasst: wer wenig verdient, zahlt auch nur einen niedrigen Mitgliedsbeitrag, wer einen hohen Verdienst hat, zahlt entsprechend mehr.

Welche Kosten kann man absetzen?

Es ist unterschiedlich, welche Kosten man steuerlich geltend machen kann, denn Faktoren wie der Familienstand und die ausgeübte Tätigkeit spielen in die Höhe der Kosten, die man absetzen kann, mit hinein. Selbständige können grob gesagt vor allem Betriebsausgaben, aber auch Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen geltend machen, Arbeitnehmer in erster Linie Werbungskosten, aber auch wieder ebenso Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen.

Was passiert wenn ich keine Steuererklärung abgebe?

Zunächst einmal besteht nicht bei allen Steuerpflichtigen auch automatisch die Pflicht, eine Einkommensteuererklärung zu machen. Wer jedoch eine Steuererklärung abgeben musst und die Frist zur Abgabe verstreichen lässt, ohne einen Antrag auf Fristverlängerung gestellt zu haben, wird zunächst vom Finanzamt angeschrieben. Danach erfolgt eine Festsetzung der Steuerschuld, die geschätzt wird und sich and er Steuerschuld des Vorjahres orientiert. Hinzu kommen allerdings noch Verspätungszuschläge und ein grundsätzlich höheres Niveau der Schätzung.