- Steuerncheck.net - http://www.steuerncheck.net -

Wann und wie erfolgt eine Steuererstattung?

Das deutsche Einkommensteuerrecht gilt als das komplizierteste der Welt, weil sehr viele Sonderfälle beachtet werden. Aus diesem Grund haben natürlich auch zahlreiche Menschen Probleme mit dem Ausfüllen der Steuererklärung und wissen gar nicht so genau, wann sich Steuererstattungen überhaupt ergeben. Aus diesem Grund soll nun etwas genauer beschrieben werden, wann und wie eine Steuererstattung erfolgt, denn eigentlich ist dies ja ein freudiges Ereignis, weil man Geld vom Staat zurückerhält.

Die Einkommensteuer wird über eine nachträgliche Veranlagung geregelt

Im deutschen Einkommensteuerrecht ist die Zahlung der Steuer selbst so geregelt, dass man über das Jahr hinweg vorher festgelegte Abschläge zahlt und eine genaue Berechnung über die Veranlagung zum Jahresende erfolgt. Vorher muss jedoch die eigene Einkommensteuererklärung eingereicht werden, in der man neben seinen Einkünften auch alle Kosten aufführt, die mit der eigenen Erwerbsarbeit in Verbindung stehen.

Diese lassen sich nämlich von der Steuer absetzen, indem das zu versteuernde Einkommen um die angefallenen Beträge gemindert wird. So kann man beispielsweise die Pendlerpauschale geltend machen oder Versicherungsaufwendungen absetzen und somit die Steuerlast insgesamt senken, um das eigene Girokonto zu entlasten.

Die Veranlagung zur Einkommensteuer entscheidet über Steuererstattung oder Nachzahlungen

Wird die Einkommensteuererklärung dann beim Finanzamt eingereicht, errechnet das Amt, ob die Steuervorauszahlungen in Verbindung mit den Daten aus der Steuererklärung am Ende höher ausfielen als die tatsächliche Steuerschuld oder nicht.

Wenn dies der Fall ist, erhält man die zu viel gezahlten Einkommensteuern selbstverständlich zurück, wobei es durch andere zusätzliche Einkommensarten natürlich auch dazu kommen kann, dass man sogar noch eine Nachzahlung leisten muss. Die Steuererstattung wird innerhalb einer bestimmten Frist auf das eigene Girokonto überwiesen und steht dem Bürger dann zur Verfügung.

Alle Sonderausgaben und Werbungskosten sollten berücksichtigt werden

Um die Steuererstattung am Ende des Jahres möglichst groß ausfallen zu lassen, sollte man selbstverständlich alle wichtigen Werbungskosten und Sonderausgaben berücksichtigen. Das Finanzamt rechnet nämlich nur die zulässigen Kosten an, die auch tatsächlich in die Steuererklärung eingetragen werden. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch zu nehmen, der genau weiß, welche Werbungskosten abgesetzt werden können und somit die eigene finanzielle Situation in Bezug auf die Einkommensteuer optimiert.

Gerade weil das deutsche Steuerrecht so viele Sonderfälle und spezielle Möglichkeiten offen hält, sollte man sich diese Chance nicht entgehen lassen, um am Ende des Steuerjahres eine möglichst große Erstattung zu erhalten, mit der man sich letztlich den ein oder anderen Wunsch erfüllen kann.