- Steuerncheck.net - http://www.steuerncheck.net -

Wo ist kostenlose Steuerhilfe möglich?

Für viele Steuerpflichtigen ist die Steuerlast sehr hoch – das liegt häufig an mangelndem Fachwissen oder fehlender Beratung. Es muss allerdings gesagt werden, dass Personen mit geringem Umsatz bzw. Einkünften auch einen niedrigeren Steuersatz haben, als Personen, deren Einkünfte höher liegen. Es ist aber oft auch so, dass man, je mehr Umsatz man macht, auch mehr Kosten geltend machen kann, so dass der Steuersatz insgesamt dann doch wieder erheblich sinkt.

Was kostet eine Steuerhilfe eigentlich?

Kostenpflichtige Steuerberatung findet man natürlich zunächst einmal bei einem der vielen in Deutschland bestehenden Lohnsteuerhilfevereine oder bei einem Steuerberater. Verhältnismäßig überschaubar sind die Gebühren, die ein Lohnsteuerhilfeverein verlangt, die Kosten orientieren sich, neben einem moderaten fixen Mitgliedsbeitrag, am Einkommen des Steuerpflichtigen, so dass diejenigen, die viel verdienen, auch mehr für die Beratung bzw. Steuerhilfe bezahlen, als Geringverdiener.

Die Kosten für Steuerhilfe vom Steuerberater sind stark unterschiedlich, zwar orientieren sie sich im Groben an der so genannten Steuerberatergebührenverordnung, diese jedoch sieht wirklich nur eine ungefähre Eingrenzung der Kosten vor, und die tatsächlichen Gebühren des Steuerbüros orientiert sich dann zusätzlich an dem Umfang und dem Zeitaufwand der Steuerhilfe bzw. der Höhe des Einkommens des Mandanten, das steuerlich relevant ist.

Kostenlos: Elster – Hilfe: Nein!

Kostenpflichtig sind in aller Regel auch die diversen Steuer Programme – so zum Beispiel liegen die Kosten für das Wiso Steuer Sparbuch bei ca. 25 Euro pro Steuerjahr, sofern die Steuersoftware nur privat genutzt wird. Eine kostenlose Steuerhilfe stellt allerdings das ElsterFormular dar, dabei handelt es sich aber ausschließlich um eine Hilfe beim Ausfüllen der Steuererklärung und um das Lösen von Verständnisfragen, nicht um eine steuerliche Beratung.

Natürlich bietet auch das Internet die Möglichkeit, sich über das Thema Steuern gründlich zu informieren, dabei sollte man jedoch darauf achten, aktuell gehaltene Seiten zu Rate ziehen, um keine veralteten Informationen zu erhalten. Übrigens lohnt es sich oft, die monatlich erscheinenden Hefte der Stiftung Finanztest genauer anzusehen, denn dort werden oft aktuelle Steuertipps und konkrete Steuerhilfe angeboten. In aller Regel erscheint auch ein Jahrbuch zum Thema Steuern bzw. Steuerhilfe von Stiftung Finanztest, in dem sehr viele relevante Informationen aufgeführt werden.