Kategorien:

Alle Artikel zum Thema "absetzen":

Arbeitszimmer: Welche Kosten kann man von der Steuer absetzen?

Die Kosten für das Arbeitszimmer kann man als Werbungskosten von der Steuer absetzen bis zu einem Höchstbetrag von 1.250 Euro – die Voraussetzung für die Absetzbarkeit der Kosten ist jedoch die Anerkennung des häuslichen Arbeitszimmers beim...

Anzeige

Häusliches Arbeitszimmer von der Steuer absetzen

Seit 2010 ist es wieder möglich, nachdem das Finanzamt bis vor kurzem die steuerliche Absetzbarkeit des häuslichen Arbeitszimmers nur vorläufig bis zu einer endgültigen höchstrichterlichen Entscheidung anerkannt hat, das häusliche Arbeitszimmer von der Steuer absetzen zu...

Zweitwohnsitz von der Steuer absetzen

Bei einem berufsbedingten Wechsel des Wohnortes oder bei einer Versetzung muss man nicht sofort seine alte Wohnung aufgeben, sondern sich auch eine zweite Wohnung ersatzweise anmieten. Denn nicht immer ist sicher, wie lange das berufliche Engagement...

Verpflegungsmehraufwand von der Steuer absetzen

Wer längere Zeit von zuhause weg ist und nicht an seinem eigenen Wohnort lebt, der kann bei der Steuererklärung den beruflich bedingten Mehraufwand in Form der doppelten Haushaltsführung als Werbungskosten absetzen. Das gilt auch dann, wenn...

Steuer: Doppelte Haushaltsführung – Familienheimfahrten absetzen

Bei der doppelten Haushaltsführung gibt es zwei Möglichkeiten, wie die Kosten abgesetzt und verrechnet werden können. Das Finanzamt besteht prinzipiell darauf, dass alle tatsächlichen Kosten angegeben und nachgewiesen werden, z. B. für die Familienheimfahrten. Hier kann sich...

Anzeige

Außergewöhnliche Belastungen – ein Überblick

Steuerpflichtige haben die Möglichkeit, neben den Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben, die mit der Sicherung des Berufs zusammenhängen, auch Sonderausgaben und außergewöhnliche Belastungen in ihrer Steuererklärung geltend zu machen. Das Finanzamt erkennt außergewöhnliche Belastung als steuermindernd an, um...

Doppelte Haushaltsführung von der Steuer absetzen

Beruflich kann es notwendig sein, dass man zusätzlich zum eigenen Haushalt einen zweiten unterhalten muss, weil die Fahrtwege zwischen dem Hauptwohnsitz und der Arbeitsstätte unverhältnismäßig lang sind. Gerade Pendler, Montagearbeiter oder all jene, die weit weg...