Kategorien:

Artikel aus der Kategorie "Steuern sparen":

Steuer auf Abfindung

Wer eine Abfindung als Entschädigung für den entstandenen Verdienstausfall von seinem Arbeitgeber erhält, der muss diese auch versteuern! Eine Abfindung, was Arbeitgeber gerne verschweigen, zählt ebenso als Lohn wie der monatliche Lohn und ist somit keine...

Anzeige

Arbeitszimmer: Putzmittelpauschale

Für das häusliche Arbeitszimmer lassen sich eine Reihe von Kosten geltend machen, sofern diese im direkten oder indirekten Zusammenhang mit diesem stehen. Ein weiteres Kriterium: Die Kosten müssen anteilig und angemessen sein, das heißt, das Finanzamt...

Kirchenaustritt und Steuern sparen

Durch die gehäuften Skandale rund um die katholische Kirche, den Kirchenaustritt mehrere bekannter Theologen und Kirchenrechtler und den Beschluss der katholischen Bischofskonferenz, einem Katholiken, welcher gegenüber dem Standesamt den Kirchenaustritt erklärt, die Sakramente zu verweigern ist...

Spesen: Keine Rechnung, keine Absetzbarkeit

Nachdem das Finanzgericht Düsseldorf vor kurzem den steuerlichen Abzug von Bewirtungskosten auch dann für zulässig erklärte, wenn keine ordentliche Rechnung vorgelegt werden kann, ruderte der Bundesfinanzhof jetzt wieder zurück und hob das Urteil auf. Grund: Das...

Solarleasing: Geldanlage und Steuersparmodell in einem

Wer auf der Suche nach einem steuerparenden Modell zur Geldanlage ist, den verschlägt es oft weit ins Ausland: Denn in Deutschland gibt außer Anlagemodellen, die als Altersvorsorge gedacht und unter bestimmten Bedingungen steuerbegünstigt sind (siehe: Steuern sparen...

Anzeige

Immobilien: Kosten für Grundstücksverkauf nur bei Erfolg absetzbar!

Eigentümer eines Grundstückes, welche dieses vermieten oder verpachten und somit Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung erzielen können Kosten, die mit dem Verkauf eines vermieteten Grundstückes in Zusammenhang stehen, nur dann steuerlich gewinnmindernd als Werbungskosten geltend machen,...

Alleinerziehende: Kein Splittingtarif

Das Ehegattensplitting ist immer wieder hart umstritten, jedoch ist die Rechtssprechungspraxis der Finanzgerichte hierzu mehr oder weniger eindeutig: Auch wenn Alleinerziehende durch das Ehegattensplitting erkennbar und deutlich benachteiligt werden. Trotz Benachteiligung Splittingtarif weiter zulässig Denn: Rein steuerlich, so...